Zur Startseite springenZum Inhalt springenZum Fußbereich springen
Lesezeit:
Veröffentlicht am: 23.02.2024
"Andere Gemeinden dürfen sich gern ein Beispiel nehmen"
Seebach in Großenseebach auf 1.100 Metern Länge renaturiert
Renaturierung der Seebach - Vor-Ort Termin am 23.02.24Gerd Ankermann
Bei der Renaturierung der Seebach wird u. a. durch das Anlegen von Bachschleifen (wie unten im Bild) zu sehen, der natürliche Verlauf des Gewässers wieder hergestellt. (Foto: Gerd Ankermann)

Dieser Baggerfahrer könnte wohl auch bei der Formel Eins arbeiten. Bereits heute (23.02.24) und damit nach nur drei Tagen war der Job von Horst Maier am westlichen Ortsrand von Großenseebach zur vollsten Zufriedenheit der Auftraggeber erledigt. Der erfahrene Baggerfahrer aus Wilhermsdorf hatte seit dem 21. Februar im Auftrag der Gemeinde und des Landschaftspflegeverbandes Mittelfranken mit seinem gelben Bagger an der Renaturierung der Seebach gearbeitet. Auf mehr als 1.100 Metern wurde dabei ein möglichst natürlicher Lauf des Flusses wiederhergestellt. Durch das Anlegen von Bachschleifen (Ausbuchtungen) soll das Flussbett eben nicht mehr schnurgerade sein, so dass sich die Oberfläche des Wassers vergrößert und der Bach wieder eine gewisse Eigendynamik entwickeln kann.

Heute Vormittag haben sich die beiden Bürgermeister der Gemeinde, Jürgen Jäkel und Rudi Riedel, gemeinsam mit Karin Klein-Schmidt vom Landschaftspflegeverband Mittelfranken ein Bild von den Arbeiten gemacht. Auch Wolfgang Bachmann vom Wasserwirtschaftsamt Nürnberg nahm am heutigen Vor-Ort-Termin teil und lobte die Initiative der Gemeinde und die ausgeführten Arbeiten. Er würde sich wünschen, dass auch andere Gemeinden diesen gelungenen Beispiel in Sachen Renaturierung folgen würden.

Renaturierung hilft auch beim Hochwasserschutz
Renaturierung der Seebach - Ortstermin am 23.02.24Gerd Ankermann
Karin Klein-Schmidt, Rudi Riedel (2. BGM), Wolfgang Bachmann und Jürgen Jäkel (1. BGM) (v. l.) beim Ortstermin. (Foto: Gerd Ankermann)

Die Maßnahme war im Vorfeld nicht nur mit dem Wasserwirtschaftsamt Nürnberg, sondern auch der unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Erlangen-Höchstadt abgestimmt worden. Die Renaturierung ist auch nicht "nur" Naturschutzmaßnahme, sondern kann sich auch beim Hochwasserschutz positiv auswirken. Durch den nun verschlungeneren Lauf des Gewässers werden Wassermassen, die im Hochwasser- oder Starkregenfall von Weisendorf aus nach Großenseebach fließen, abgebremst, was zumindest einen Vorteil in Sachen Vorwarnzeit mit sich bringt.

Die Gemeinde unterhält seit mehreren Monaten ein Starkregenfrühalarmsystem (FAS), dass jeder Bürger kostenlos  mittels einer App auf dem Mobiltelefon nutzen kann. Das Warnsystem analysiert aktuelle Pegelstände der Seebach an mehreren Messstellen, den aktuellen Niederschlag und bezieht auch die Wetterprognose des Deutschen Wetterdienstes mit ein, um dann ggf. Warnmeldungen an die Bevölkerung auszugeben. Unter www.grossenseebach.de/fas finden Interessierte alle Informationen dazu. 

Wussten Sie Eigentlich ...

... dass die Seebach bei der Einöde Sintmannsbuch der Gemeinde Gerhardshofen (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) entspringt? 

Ebenfalls interessant
  • 18.04.2024

Einladung zur Eröffnung der Multisportanlage am 23.04.2024

Herzliche Einladung zur Eröffnung der Multisportanlage Großenseebach am 23.04.2024.

  • 17.04.2024

Probealarm des Früh-Alarm-Systems (FAS) für Starkregen am 20.04.2024

Am 20.04.2024 findet ein Probealarm des Starkregen-Frühalarmsystems (FAS) in der VG Heßdorf statt.

  • 10.04.2024

[Update: Brücke freigegeben] Neue Brücke über die Seebach in Großenseebach ...

[Update: Brücke freigegeben] Am 5. April 2024 wurde in Großenseebach eine neue Fußgängerbrücke über die Seebach eingehoben.

  • 08.04.2024

Verkauf von gemeindlichen Baugrundstücken in Großenseebach

Die Gemeinde Großenseebach verkauft Baugrundstücke im Baugebiet "Im Burgacker/Neuenbürger Weg". Ab 15. April 2024 können Sie sich bewerben.

  • 24.03.2024

Brückenneubau in Großenseebach - Einschränkungen im Fußgängerverkehr am alt...

Anfang April wird in Großenseebach eine neue Brücke errichtet. Im Zuge dessen kommt es zu einer Sperrung zwischen altem Dorfplatzes und Fahrradunterstand.

  • 06.03.2024

Die Außenstelle Großenseebach ist vom 13. März bis 9. April 2024 nicht bese...

Die Außenstelle der VG Heßdorf in Großenseebach ist Mitte März bis 9. April 2024 nicht besetzt. Erledigungen können im Rathaus Heßdorf vorgenommen werden.

Ältere Artikel finden Sie in unserem