Zur Startseite springenZum Inhalt springenZum Fußbereich springen
Lesezeit:
Veröffentlicht am: 06.03.2023
"Politik trifft das Technische Hilfswerk im Landkreis Erlangen-Höchstadt"
Regionalpolitiker wie Großenseebachs Bürgermeister informierten sich bei regionalpolitischem Treffen über aktuelle Entwicklungen im THW  

Der Ortsverband Baiersdorf des Technischen Hilfswerkes lud zum Gespräch und zahlreiche Lokalpolitiker folgten gestern (Sonntag, 05.03.23) der Einladung zum Gespräch - darunter auch Großenseebachs Erster Bürgermeister. Neben Jürgen Jäkel fanden sich auch die Erste Bürgermeisterin der Stadt Baiersdorf Eva Ehrhardt-Odörfer, MdB Martina Stamm-Fibich, MdL Alexandra Hiersemann, German Hacker (Erster Bürgermeister Herzogenaurach) und der stellv. Landrat Manfred Bachmayer am Sonntag um 10 Uhr zu einem Vortrag des Technischen Hilfswerkes in Baiersdorf ein.

Darin informierte Ortsbeauftragter Jonathan Wedler über die aktuellen Entwicklungen im Technischen Hilfswerk. Als einen thematischen Schwerpunkt setzte er die letzte Änderung des THW-Gesetzes (30. März  2021) und die sich daraus ergebenden Rechtsgrundlagen für den Einsatz der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk.

Politik trifft das Technische Hilfswerk im Landkreis Erlangen-Höchstadt am 05.03.23 in Baiersdorf - GruppenbildTHW Ortsgruppe Baiersdorf
Zahlreiche politische Amtsträger des Landkreises informierten sich beim THW Baiersdorf über die Abläufe von Hilfseinsätzen und rechtliche Fragen dazu.

Das Technische Hilfswerk ist die Katastrophenschutzorganisation des Bundes und untersteht dem Bundesministerium des Innern und für Heimat. Annähernd 86.000 Männer und Frauen in 668 Ortsverbänden, davon 111 in Bayern, stehen bereit, um ehrenamtlich auf der ganzen Welt Hilfe zu leisten. Des Weiteren werden derzeit ca. 15.000 Jugendliche in der THW Jugend auf die spätere Arbeit in den Ortsverbänden vorbereitet.

Der eigentlich regelmäßige Termin fand nach dreijähriger Zwangspause durch Corona nun erstmals wieder statt. Regelmäßige Gespräche dieser Art sind wichtig, um die Einsatzmöglichkeiten des THW festzustellen und auch die Koordinierung mit Gemeinden und anderen Hilfsorganisationen zu optimieren.

Weitere Infos
Ebenfalls interessant
  • 29.02.2024

Baustand Multisportanlage - Fallschutzboden aufgebracht

Der Fallschutzboden in der Multisportarena wurde fertiggestellt. Sobald die Linierung aufgebracht wurde, kann die Anlage eröffnet werden.

  • 23.02.2024

"Andere Gemeinden dürfen sich gern ein Beispiel nehmen" - Renaturierung der...

Auf mehr als 1000 Metern wurde der Flusslauf der Seebach bei am Ortsausgang Großenseebach renaturiert.

  • 21.02.2024

Renaturierung der Seebach in Großenseebach beginnt

Heute haben die Arbeiten zur Renaturierung der Seebach am Ortsausgang Großenseebach in Richtung Weisendorf begonnen.

  • 20.02.2024

Die Außenstelle Großenseebach ist vom 20. bis 23. Februar 2024 nicht besetz...

Die Außenstelle der VG Heßdorf in Großenseebach ist in dieser Woche kurzfristig nicht besetzt. Erledigungen können im Rathaus Heßdorf vorgenommen werden.

  • 20.02.2024

Gratis Lesestart-Set 3 ab heute in der Bücherei erhältlich

Ab heute können sich alle dreijährigen Kinder in unserer Gemeindebücherei gratis das "Lesestart-Set 3" abholen.

  • 15.02.2024

Anmeldeschluss Kita-Jahr 2024/25 in der Kindertageseinrichtung "Seebachwich...

Die Kita Seebachwichtel weist darauf hin, dass der Anmeldeschluss für das Kindergarten- und Krippenjahr 2024/25 der 29. Februar 2024 ist.

Ältere Artikel finden Sie in unserem